„Rauch aus Gebäude“ Derneburg Seecamp

Wir wurden heute um 6:35 Uhr erneut zu einem Campingplatz nach Derneburg alarmiert, durch den Einsatzleiter wurde schon auf der Anfahrt die Lage runter gestuft, da nur ein Stamm an der Einsatzstelle aus der Nacht wieder aufgeflammt war. Neben den Kameraden aus Derneburg wurde nur noch ein wasserführendes Fahrzeug benötigt, so dass wir die Einsatzstelle nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter anfuhren. Dort war aber dann die OF Holle mit ihrem Tanklöschfahrzeug und hat die Reste abgelöscht. Also rückten wir wieder ein.

PKW-Brand Campingplatz Derneburg

 

Heute Nacht um 0:46Uhr sind wir wieder zu einem Campingplatz nach Derneburg alarmiert worden. Gemeldet war ein PKW-Brand. Es brannten aber wieder mehrere Wohnwagen und die Böschung zur B6.
Der Einsatzleiter schickte ums wieder an den Teich um eine Wasserentnahmestelle und eine Förderleitung zur Einsatzstelle aufzubauen. Danach begannen wir mit der Brandbekämpfung aus drei C-Rohren. Nachdem das Feuer gelöscht war, konnten wir abbauen und uns gegen 3:15Uhr wieder Einsatzbereit im Standort melden.

Waldbrand Campingplatz Derneburg

Um 22.36Uhr wurden wir zu einem Waldbrand nach Derneburg alamiert.
Mit 1/13 sind wir nach kurzer Zeit ausgerückt.
Nach Absprache mit dem Einsatzleiter vor Ort handelte es sich um Wohnwagen die brennen. Unsere Aufgabe bestand darin Wasser von einem Teich Richtung Brandherd zu fördern und dann mit 2 C Rohren den Brand zu einer Seite unter Kontrolle zu bringen. Von der anderen Seite bekämpften die Tanklöschfahrzeuge der Gemeinde den Brandherd.
Gemeinsam löschten wir den Brand und verhinderten ein Übergreifen auf weitere Wohnwagen und die angrenzenden Wälder.
Einsatzende war um 1.30Uhr

PKW-Brand B6

PKW Brand B6

 

Heute wurden wir zusammen mit den Ortsfeuerwehren Derneburg und Grasdorf zu einem PKW Brand auf die B6 bei Astenbeck alamiert.

Am Einsatzort angekommen, stellte sich heraus das der PKW durch Ersthelfer mit Feuerlöschern gelöscht wurde, daher war für uns kein Einsatz mehr erforderlich und wir kehrten in den Standort zurück.

Alamiert 11.40 Einsatzende 12.00Uhr

Zugübung vom 04.06.2018

Die Feuerwehr Hackenstedt übt dreimal im Jahr mit dem dritten Zug der Gemeinde Holle, dieser besteht aus den Ortswehren Hackenstedt/Söder, Sottrum und Derneburg/Astenbeck. Jede Ortsfeuerwehr richtet einen Dienst aus.

Am 04.06.2018 waren wir an der Reihe, der stellv. Ortsbrandmeister Sven Pöschel und  Gruppenführer Alexander Hein haben zusammen mit dem Kameraden Achim Lindenberg (Vorsitzender des Kirchenvorstandes Hackenstedt/Sottrum) die Übung in der Hackenstedter Pauluskirche vorbereitet.

Zur Lage:

Bei Wartungsarbeiten an der Orgel kam es zu einem Brand im Kirchenschiff. Die vier Mitarbeiter der Wartungsfirma, kamen durch die starke Rauchentwicklung nicht mehr aus der Kirche und wurden vermisst. Der Küster (gespielt von Achim Lindenberg) sagte das der Schaltkasten für die Orgel im Turm sei. Somit wurde das Suchgebiet für die Menschenrettung noch vergrößert.

Übungsablauf:

Die OF Hackenstedt war als erste vor Ort und bekam erste Instruktionen von den Zugführern Jürgen Engwicht und Sebastian Hanne.

Die ersten Aufgaben waren die Menschenrettung und eine Wasserversorgung über unser TSF-W herzustellen.

Die OF Sottrum kam mit ihrem Tanklöschfahrzeug dazu und speiste unseren Wassertank bis eine Wasserversorgung aufgebaut war. Dies erwies sich als schwierig, da der Hydrant zugeparkt war, sodass die OF Derneburg aus der Zisterne am Borbach eine lange Wegstrecke aufbauen musste.

Zeitgleich begann die OF Sottrum mit der Brandbekämpfung von außen und stellte den Großteil der Atemschutzträger.

Nachdem alle Personen gefunden waren und der angenommene Brand gelöscht wurde die Übung mit einem positiven Fazit beendet.

Wir bedanken uns bei der Kirchengemeinde Hackenstedt/Sottrum für das zur Verfügung stellen der Kirche und die anschließende Führung.

Artikel aus den "Holler Nachrichten" vom 20.06.18
« von 3 »

 

 

Dachstuhlbrand Sottrum

Dachstuhlbrand Sottrum

Ein mächtiges Gewitter tobte in der Gemeinde Holle und der Melder ließ nicht lange auf sich warten. Um 23.45 Uhr wurde der 3te Zug der Gemeindefeuerwehr zu einem Dachstuhlbrand in Sottrum alarmiert.
Wir machten uns mit einer Stärke von 1/15 auf nach Sottrum, wo die Ortsfeuerwehr Sottrum aber schnell Entwarnung geben konnte.
Es lag zwar ein leichter Brandgeruch in der Luft, aber es war kein Einsatz erforderlich, so das wir wieder eingerückt sind. Einsatzende 0.20Uhr

Heckenbrand Hackenstedt

Wir wurden um 15:32 zu einem Heckenbrand alarmiert. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter, wurde der 3. Zug der Gemeinde Holle nachalarmiert, da das Feuer auf das Gebäude übergreifen zu drohte. Als das Feuer unter Kontrolle war und das Haus geschützt, konnten alle nachalarmierten Kräfte, außer die OF Sottrum, abdrehen. Die Sottrumer kontrollierten mit der Wärmebildkamera den Dachstuhl und konnten dann Entwarnung geben, so dass sie auch wieder einrückten. Wir löschten die Reste ab und übergaben die Einsatzstelle an den Besitzer/die Polizei.
Einsatzende gegen 17 Uhr