Geschichte vom Gerätehaus

Unter Vorsitz des Bürgermeisters Heinrich Bormann wird mit nachstehend aufgeführten Ratsherren der Bau eines „Spritzenhauses“ beschlossen:

Herbert Clemens, Emil Eikermann, Karl-Heinz Heinrich, Karl Siebke, Heinrich Sandvoß, Walter Kowalzik, Gustav Eilers, Heinrich Vonau

Die Kosten des „Spritzenhauses“ beliefen sich auf 37.643,- DM

Firstbalken suchen
Wilh. Siebke sucht mit der Wünschelrute den Firstbalken. Im Hintergrund v.l: K.Siebke, Zimmermeister Brinkop, H. Clemens, Regierungsvertreter: Schirmeister Wohlberedt, Brandmeister O. Lindenberg
« 1 von 5 »
Quelle: Chronik von Hackenstedt - Abschnitt Feuerwehr, (W.Bischoff, Hackenstedt 1987/88)